Inklusionsrat


iSpeech

Die Arbeit des zukünftigen Inklusionsrates in Keltern gründet sich auf die UN-Behindertenrechtskonvention - Inklusion für alle!

Der Inklusionsrat hat die Aufgabe, jeweils ausgehend von einer Situationsanalyse von Menschen mit Behinderung an konkreten Orten in der Gemeinde Keltern (Enzkreis) jährlich realistische Ziele zum Abbau von Barrieren zu vereinbaren. Der Inklusionsrat engagiert sich für die vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderung am kommunalen Leben.

Schwerpunkte für die konkreten Zielsetzungen:

  • Bewusstseinsbildung, Sensibilisierung und Multiplikation des Anliegens inklusiver Zielsetzungen
  • Barrierearme Information und Kommunikation (leichte Sprache, Gebärdendolmetscher, Großdrucke)
  • Teilhabe am kommunalen Leben (Barrierefreiheit der gemeindlichen Einrichtungen)
  • Teilhabe an der Arbeit (Schaffung behindertengerechter Arbeitsplätze)
  • Teilhabe an Bildung (Zugang zu Bildungsarbeit insbesondere im Hinblick auf die frühkindliche Bildung sowie Inklusion in Kitas und Schulen)
  • Teilhabe an Kultur und Freizeit (Barrierefreie Konzeption möglichst vieler Veranstaltungen)

Quelle: in Anlehnung an die Aufgaben und Ziele des Inklusionsrates des Bistums Limburg vom 10.04.2018

Total Page Visits: 92 - Today Page Visits: 1